(06324) 64272
Link verschicken   Drucken
 

Allgemein

Wappen

Ju-Jutsu hat sich aus dem japanischen Jiu-Jiutsu entwickelt und war ursprünglich für die Polizeiausbildung und die Ausbildung des Bundesgrenzschutzes und von Sicherheitskräften gedacht. Es beinhaltet Techniken aus Judo, Karate, Aikido und mittlerweile betreiben immer mehr Freizeitsportler Ju-Jutsu als Breitensport. Ju steht für "dem Angreifer geschickt ausweichen" und Jutsu steht für "die Kunst, einen Angriff erfolgreich abzuwehren oder Kunstgriffe anzuwenden". Das heißt, den Angreifer so human wie möglich von weiteren Angriffen abzuhalten.

 

Aus diesen humanen Gründen entstanden Festlege-, Aufhebe- und Transporttechniken in vielfältiger Form. Allerdings werden Wurf-, Würge- und Hebeltechniken ebenso gelehrt, wie Stoß-, Schlag- und Tritttechniken.

 

Diese Einzeltechniken sinnvoll zu verbinden machen Ju-Jutsu so interessant und vielseitig.

 

Gerade weil die Selbstverteidigung nicht ausschließlich im Vordergrund steht, entstanden kindgerechte und altersgerechte Programme, die letztlich aber zur Selbstverteidigung entsprechend der eigenen Fähigkeiten führen.

 

Dadurch, dass Ju-Jutsu nicht an starre Schemata gebunden ist, ist es offen für viele Richtungen der Kampfkünste, die alle integriert werden können. So ist Ju-Jutsu eine umfassende Selbstverteidigung- und Kampfkunst, für Frauen, Männer und Jugendliche, Kinder beiderlei Geschlechts. Durch die ausgeprägte Körperschule die zur Beherrschung notwendig ist, ist es über die Maßen gut zur persönlichen Fitness geeignet.

 

Einsteiger sind jederzeit herzlich willkommen. Trainingszeiten finden Sie hier

 

Um herauszufinden ob Sie Spaß an dem Sport hat können sie jederzeit an einem Schnuppertraining teilnehmen.

 

Was sie den Anfang benötigen:

  • bequeme Sportkleidung

  • Trinken

  • Badschuhe oder vergleichbares

 

Sollten Ihnen der Sport gefallen benötigen Sie einen entsprechenden Gi und eine Anmeldung im TSV Iggelheim 1884 e.V. ist erforderlich.