(06324) 64272
Link verschicken   Drucken
 

Berichte

Ju-Jutsu Landeslehrgang begeistert Teilnehmer 03.11.2018

 

Der 03 November stand unter dem Motto: „Technik und Weiterführung“ ein Landeslehrgang des Ju-Jutsu Landesverbandes Rheinland-Pfalz in der TSV-Halle Iggelheim. Gleich mit einem ganzen Team rückte Lehrgangsleiter Adolf Freudenmacher (7. DAN) an, neben dem Trainer aus Iggelheim, Egon Schach (5. Dan) und Stephan Heinstein (2. DAN), war auch der Landespräsident, Hans Halbgewachs (4. Dan) aus Bellheim und Laura Kloss (4.DAN) im Referentenkreis dabei.

 

Die Halle füllte sich mit 30 Teilnehmern zwischen 12 und 80 Jahren, die sich voller Spaß drei Stunden lang konzentriert durch das abwechslungsreiche Trainingsprogramm führen ließen. Ziel war die Verbesserung der Wurftechnik, sowie des kombinierten Hand-Dreh-Beugehebels. Besonders anspruchsvoll gestalteten sich Weiterführungstechniken. Einhellige Meinung zum Lehrgangsende war, dass sich auch die weiteste Anreise nach Iggelheim voll gelohnt hat und die Teilnehmer wertvolle Tipps und Ideen für Ihr weiteres Training erhielten. Trainingszeiten der Ju-Jutsu Gruppe Iggelheim sind montags 18:00Uhr Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie mittwochs und freitags ab 18:00 Uhr ausschließlich für Erwachse. Interessenten und Einsteiger sind in der TSV-Halle in der Jahnstraße jederzeit herzlich willkommen.

Landeskehrgang
LK und RS
TSV-Freude pur
Scherenwurf
TSV-Urkunden-Übergabe

Ju-Jutsu Landesverband Pfalz freut sich über neue Schwarzgurte

 

Die erste Dan-Prüfung im Sportjahr 2018 fand am 16. Juni beim TSV Iggelheim statt und bestand aus sechs Sportlern, die sich für die Prüfung zum 1. und 2. Dan bzw. 1. Kyu angemeldet hatten. Nach einer intensiven Vorbereitungszeit stellten sich die Athleten den anspruchsvollen Aufgaben mit vollem Körpereinsatz. Während der fünfstündigen Prüfung wurden die Athleten zunächst auf ihre Vorkenntnisse geprüft. Anschließend präsentierten die Sportler ihr vorbereitetes Prüfungsprogramm und verschiedene Situationen der Nothilfe. Im Bereich der effektiven Selbstverteidigung gegen zwei Angreifern und bei Angriffen mit Stock, Messer und Kette verlangten die Prüfer den Anwärtern im konditionellen Grenzbereich alles ab.

 

Das hochkarätig besetzte Prüferteam bestehend aus Adolf Freudenmacher (7. Dan), Egon Schach (5. Dan) und Hans Halbgewachs (4. Dan) konnten den Teilnehmern eine gute und solide Vorbereitung bescheinigen, was sich in den Prüfungsteilen widerspiegelte. Es konnten an diesem Tag alle Sportler die Prüfung bestehen und ihre Urkunden in Empfang nehmen. Wir gratulieren Stephan Heinstein zum 2. Dan und Dirk Kornmann, Larissa Schach, Wolfgang Steuer und Udo Windecker jeweils zum 1. Dan sowie Christina Wolpert zum ersten Kyu (braun).

 

Wer Lust hat, in diese spannende Sportart hinein zu schnuppern, ist herzlich willkommen. Das Training findet auch in den Sommerferien statt. Kinder und Erwachsene treffen sich um 18 Uhr in der TSV-Halle in der Jahnstraße in Iggelheim.

Iggelheimer Ju-Jutsukas zur DAN Vorbereitung beim TV Bad Bergzabern

 

Auf Einladung des Ju-Jutsu Landesverbandes Pfalz e.V. fand im Juni in Bad Bergzabern zum wiederholten Male ein Landeslehrgang „Technik“ statt. 35 motivierte Sportler aller Alters- u. Graduierungsstufen füllten die Halle der Bundespolizei in Bad Bergzabern. Nach einer körperlich fordernden Aufwärmphase stiegen die Referenten Adolf Freudenmacher (7. Dan), Egon Schach (5 .Dan) Laura Kloß (4. Dan) und Thomas Rapp auch sofort ins Thema ein. Sie demonstrierten im Themenbereich Bauchstreckhebel den Teilnehmern, wie ein Angreifer bei unterschiedlichen Angriffsvarianten mit der gleichen Technik effektiv abgewehrt werden kann. Gezeigt wurden verschiedene Varianten des Hüftrades und des Armbeugehebels. Der anspruchsvolle Teil der Weiterführungstechniken forderte den Ju-Jutsukas viel Koordination und Konzentration ab. Schwierigere Techniken zeigten und erklärten die vier Referenten sehr anschaulich und geduldig, sodass jeder Teilnehmer die einzelnen Schritte beim Üben genau nachvollziehen konnte. Der Lehrgang gehört zum Pflichtprogramm für alle, die die Gürtelprüfung für den 3. Kyu (grün) oder höhere Grade absolvieren wollen. Nach rund drei Stunden intensiven Übens ging ein durchweg gelungener Lehrgang zu Ende. Für die sechs Teilnehmer von TSV Iggelheim war dies die perfekte Vorbereitung auf die bevorstehende DAN - Prüfung.

 

Trainingszeiten der Ju-Jutsu Gruppe Iggelheim sind montags 18:00Uhr Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie freitags ab 18:00 Uhr ausschließlich für Erwachse. Interessenten und Einsteiger sind in der TSV-Halle in der Jahnstraße jederzeit herzlich willkommen.

Gruppenfoto

Ausbildung des Trainernachwuchses

 

Rund 25 angehende und zukünftige Trainer nahmen am Samstag vor Ostern in der Sporthalle des TSV Iggelheim am Landeslehrgang Technik im Ju-Jutsu teil. In der ersten Lehrgangshälfte vermittelten die Übungsleiter Adolf Freudenmacher und Egon Schach den Prüfungsanwärtern zunächst theoretische Grundlagen wie Trainingsvorbereitung oder –organisation sowie die schriftliche Darlegung einer Trainingseinheit. Bei dem anschließenden Techniklehrgang mussten die Teilnehmer das Erlernte Wissen sofort in praktischen Übungseinheiten unter Beweis stellen. Besonders auf die Anwendung von verschiedenen Unterrichtsformen wurde geachtet. Hierbei zeigte sich, dass die Dan-Träger der Zukunft, für welcher dieser Lehrgang verpflichtend war, vor ihren ersten richtigen Praxiseinsätzen noch einige Erfahrung sammeln müssen. Nach lange sechs Stunden ging die Lehreinweisung zu Ende. Die Teilnehmer können nun in Ihrem Heimatvereinen und Aufsicht Ihrer Trainer eigene Erfahrung sammeln. Für einige Teilnehmer wir es am 16.06. in der Halle des TSV Iggelheim ernst. Die Prüfung zum ersten Dan (Schwarzer Gürtel) steht an und hier wird eine meisterhafte Darbietung der gelernten Techniken gefordert.